Das Projekt » Wolf » Verbreitung

Verbreitung und Lebensraum des Europäischen Wolfes

Ursprünglich bewohnten Wölfe beinahe den ganzen Europäischen Kontinent. In West- und Mitteleuropa wurden die Wölfe jedoch durch Lebensraumverlust und direkte Verfolgung bis auf wenige, voneinander isolierte Vorkommen ausgerottet. Seit den 1970er Jahren wurde der Wolf in vielen Europäischen Ländern unter Schutz gestellt. Seither kommt es zu einer Erholung der Bestände und zu einer natürlichen Wiederbesiedlung geeigneter Lebensräume (mehr hierzu unter: Zuwanderung des Wolfes).

Heute leben in Europa schätzungsweise 20.000 Wölfe in zehn Populationen, die teilweise voneinander getrennt sind. Große europäische Wolfsvorkommen leben in den Karpaten, Südosteuropa und in Spanien. Das grenzübergreifende Vorkommen in Westpolen und Ostdeutschland bildet die mitteleuropäische Flachlandpopulation. Die aktuelle Verbreitung der Wölfe in Europa finden Sie auf der Homepage der LCIE (Large Carnivore Initiative for Europe). Die Einwanderung der Wölfe nach Baden-Württemberg findet sowohl aus dem Nordosten, aus dem Vorkommen Deutschlands mit mittlerweile 60 Rudeln sowie aus Süden aus der Alpenpopulation mit etwa 500 bis 1000 Tieren statt.


Wolfsverbreitung in Europa (nach Salvatori & Linnell 2005, ergänzt durch FVA 2013; Gebiete, aus denen keine aktuellen Angaben vorlagen, wurden schraffiert)

Der Wolf ist in der Lage, ein großes Spektrum an Lebensräumen zu besiedeln. Vergleicht man den Lebensraum in der Lausitz mit dem in den Alpen, so könnte der Unterschied kaum größer sein: einerseits Kieferbestände auf flachen, sandigen Böden, andererseits die Gebirgslandschaft der Alpen. Wölfe benötigen als Generalisten offensichtlich lediglich zwei Dinge: ausreichend Nahrung auf großer Fläche und punktuelle Rückzugsräume für die Jungenaufzucht. Beispiele aus Rumänien zeigen, dass Wölfe bei ihren nächtlichen Streifzügen nahe an Siedlungen herankommen und diese gelegentlich auch queren, wenn sie sich nicht gefährdet fühlen. Hier kommt die große Anpassungsfähigkeit des Wolfes an die unterschiedlichsten Lebensräume zum Ausdruck.

Für weitere Informationen zur Verbreitung der Wölfe können Sie in der rechten Leiste unter "Weiterführende Information" nachlesen.

Keine Dokumente gefunden.

Luchs- und Wolfsmonitoring

Bitte melden Sie Hinweise auf Luchs oder Wolf an die FVA:

Telefon: 0761 / 4018-274
Mobil: 0173 / 6041117
(täglich erreichbar)

Informationen zum Monitoring

ein Kooperationsprojekt der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) © 2016 - ein Kooperationsprojekt der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) unter Beteiligung von Jagd-, Naturschutz- und Landwirtschaftsverbänden

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.

Luchs und Wolf in Baden-Württemberg, Schwarzwald, Schwäbische Alb, Schwäbischer Wald